Mitglieder-Hintergrundgespräch mit neuer Vizeministerin

Am Dienstag kamen Mitglieder der Österreichisch-Kosovarischen Freundschaftsgesellschaft auf Vermittlung von Botschafter Sami Ukelli und auf Einladung von Präsident Lukas Mandl zu einem Hintergrundgespräch mit der Vizeministerin der Republik Kosovo für EU-Integration, Anila Statovci-Demaj, zusammen. Der Nationalratsabgeordnete Wolfgang Gerstl hostete die Veranstaltung. Er gehört auch von Beginn an der Freundschaftsgesellschaft an.

Auch der Vorsitzende der Parlamentarischen Freundschaftsgruppe,  Christoph Vavrik, nahm mit seinen Erfahrungen und seiner Sachkenntnis an dem Hintergrundgespräch teil.

Inhaltlich wurde neben vielen historischen,  kulturellen und wirtschaftlichen Themen besonders die für die Bürgerinnen und Bürger der Republik Kosovo dringend anstehende Visafreiheit diskutiert. “Die Europäische Union darf nicht den Zeitpunkt versäumen, dem Kosovo als allerletztem Staat der Region Visafreiheit zu gewähren und so die wirkliche Liebe der Kosovatinnen und Kosovaren zu ihrer europäischen Kultur, ihrer Europäischen Identität und auch zur Union auf Gegenliebe stoßen zu lassen”, so Mandl. Klar wurde von mehreren österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch die Verantwortung der Republik Kosovo zur Lösung offener Fragen auf dem Weg zur Visafreiheit thematisiert. Besonders der Grenzverlauf zu Montenegro wurde hier wieder angeführt.

Die Vizeministerin, die sehr informativ und auskunftsfreudig gesprochen hat, plädierte für eine gemeinsame Suche nach Lösung  – in Partnerschaft mit der Union.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s